Gewuerzkarawane

Chinesisch Kochen: Hühnerbrühe

Das Huhn in einen Topf geben, Wasser auffüllen, zum Kochen bringen. Hitze sofort verringern und Unreinigkeiten abschöpfen. Zwei Stunden zugedeckt simmern lassen, dann das Huhn herausnehmen.

Gemüse würfeln. Der Brühe beigeben und simmern, bis sie gar sind (etwa 15 Minuten).

Salz und Sherry zufügen; 5 Minuten simmern lassen. Dann Gemüse mit der Schöpfkelle herausnehmen oder Brühe durchseihen, Fett abschöpfen.

Anmerkung: Ausser der Leber können die Innereien des Huhns mitgekocht werden. An Gemüsen nimmt man Karotten, Sellerie, Kohl, Rüben, Zwiebeln, grüne Erbsen, Spinat, Pilze, Wassernüsse oder Bambussprossen, und zwar in beliebiger Mischung.

Andere Möglichkeiten: Das Huhn vierteilen oder in kleine Stücke schneiden. (Das verringert die Kochzeit auf etwa eine bis anderthalbe Stunde.)

1 ein Pfund mageres Schweinefleisch, klein gewürfelt oder in dünne Scheibchen geschnitten, hinzufügen.

3 1–2 Teelöffel Sojasosse oder/und 1 Teelöffel Ingwersaft zugeben.