Gewuerzkarawane

Einfache Reiskuchen und Reiskuchen mit Tee und Zimt

Vorbereitung:

Für die einfachen Reiskuchen 120 Gramm Joshinko in eine Schüssel geben und nach und nach warmes Wasser zugieΒen. Während der ganzen Zeit den Reis gut durchkneten, bis ein festerer, aber geschmeidiger Teig entsteht. Diesen Teig in drei Teile teilen. In einen Dampftopf ein feuchtes Tuch legen und darauf die drei Teigballen setzen. Bei starker Hitze 20 Minuten dämpfen. Währenddessen die Sojasauce mit dem Mirin in einem Topf zum Kochen bringen und so lange einkochen lassen, bis die Sauce leicht karamelisiert. Für die Tee-Zimt-Reiskuchen 100 Gramm Joshinko mit 100 Gramm Zucker vermischen und dann wie mit dem ersten Reisteig verfahren.

Zubereitung:

Aus dem Teig für die einfachen Reiskuchen 24 Bällchen formen und diese jeweils zu dritt auf ein BambusspieΒchen stecken. Die SpieΒe kurz bei starker Hitze grillen, bis sie goldbraun werden. Dann gut mit der karamelisierten Sauce einpinseln und noch mal grillen. Wenn es wunderbar duftet, sind die Bällchen fertig. Den anderen Teig dritteln. Unter das erste Drittel den Zimt kneten und dann acht Bällchen daraus formen. Unter das zweite Drittel den gemahlenen, grünen Tee kneten und wiederum acht Bällchen daraus formen. Das letzte Drittel so belassen, wie es ist, allerdings auch acht Bällchen daraus formen. Dann jeweils ein Zimt-, ein Tee-, und ein neutrales Bällchen auf einen BambusspieΒ stecken.

Servieren:

Die gegrillten SpieΒchen und die bunten SpieΒchen auf vier Teller verteilen und servieren.

Zutaten:

  • 220 g Joshinko (pulverisierter, besonders klebender Reis)
  • 3 EL Sojasauce
  • 2 EL Mirin
  • 100 g Zucker
  • 1 Msp. Zimt
  • 1/2 TL gemahlener, grüner Tee