Lebkuchengewürz

Lebkuchengewürz ist eine Mischung aus Zimt, Koriander, Anis, Sternanis, Nelken, Orangen- und Zitronenschalen sowie Kardamom, MuskatnuΒ, Macis und Piment. Es passt gut zu Lebkuchen, Honigkuchen und Weihnachtsgebäck. Diese Gewürzzubereitung ist auch unter dem Namen Lebkuchengewürz Neunerlei bekannt.

Im Neunerlei Lebkuchen-Gewürz sind alle echten Gewürze naturrein vereint, die durch ihren feinen Geschmack und ihr unvergleichliches Aroma für die Weihnachtsbäckerei unentbehrlich sind.

Rezept für Liegnitzer Lebkuchen:

300 g Honig, 250 g Zucker und 125 g Butter schmelzen und mit 5 Esslöffel Wasser, ca. 125g geriebenen Mandeln, 150g Korinthen mischen und anschliessend kalt stellen. Danach 2 Esslöffel Lebkuchengewürz, 3 Eier, 50g Kakao, 500g Mehl und das zuvor in Wasser aufgelöste Hirschhornsalz und Pottasche (je 5 g) mit obiger Masse verrühren, bis der Teig fest ist. Die frischgebackenen Lebkuchen nur noch mit Schokostreusel bestreuen. Ein einfaches Rezept, das immer gelingt.