Orangen

OrangenOrangen werden im lateinischen Citrus sinensis genannt und sind auch als Apfelsinen oder Süße Orangen bekannt.

Der Orangenbaum wird bis zu 12 m hoch und trägt diese aromatischen Früchte einmal im Jahr. Weniger bekannt ist, dass sie ursprünglich aus China kommen, der Name Apfelsine bedeutet "Apfel aus China". Heutzutage werden sie überall in den Subtropen und Tropen kultiviert. Der Baum trägt weiße, aromatisch duftende Blüten aus welchen sich die Orangen bilden, die Dicke der Schale ist je nach Sorte recht unterschiedlich.


Aroma & Geschmack von Orangen

Orangen schmecken fruchtig und süßlich, je nach Reifegrad auch säuerlich und manchmal etwas bitter und recht aromatisch.


Verwendung

Orangensaft und auch ganze Orangenscheiben werden gerne für Salatsaucen, Obstsalaten, Joghurt und auch Mayonnaise verwendet. Mit Sojasauce und Chili wird daraus eine wunderbare Marinade für gegrilltes und gebackenes Geflügel sowie Schweinefleisch, in der chinesischen Küche sind sie auch eine feine Ergänzung für süss-saure Speisen. In Mixgetränken darf diese Zutat natürlich auch nicht fehlen. Die geriebene Schale frisch oder auch getrocknet ist eien bekannte Backzutat für Kuchen und Cremes, auch pikante Saucen, Geflügel, Fleisch, Fisch und süße Aufläufe sind dankbare Vertreter dieser Zutat. Der bekannte halbfermentierte Tee Orange Oolong verdankt dieser Frucht seinen Namen.

Lagerung

Getrocknet sind Orangenschalen kühl, dunkel und trocken zu lagern, heir überdauern sie mehrere Jahre. Orangenblüten unbedingt luftdicht lagern, damit der herrliche Duft erhalten bleibt.