Gewuerzkarawane

Kaffee: Verwendung

Das Wort Kaffee ist von dem arabischen Wort qahwa (Kraft) abgeleitet., woraus sich das türkische Wort kahve entwickelte, das für unser Wort Kaffee Pate stand.

Ursprünglich genoss man den Kaffee als Speise, dann als Wein; später diente er als Arznei, und schlieβlich wurde er zum alltäglichen Getränk. In der ärztlichen Praxis wurde und wird er noch bei Migräne, gewissen Herzleiden, chronischem Asthma und bei Wassersucht verschrieben. Die Kaffeespeise bereitete man zu, indem man die ganzen Beeren zerquetschte, Fett dazugab und dann aus dieser Mischung runde Kuchen formte. Noch heute gibt es einige afrikanische Stämme, die den Kaffee "essen". Später gewann man aus den Kaffeebeeren, auch Kirschen genannt, eine Art Wein. Andere bereiteten daraus ein Getränk, indem sie die trockenen Schalen mit kochendem Wasser übergossen. Noch später trocknete man die Samen und röstete sie. Dann wurden sie mit den Schalen gemischt, und daraus braute man ein Getränk. Schlieβlich begann jemand, die Bohnen in einem Mörser - dem Vorläufer der Kaffeemühlen - zu mahlen.